Ihre Suche

 Stichworte rund um Pyrolyse, Biomasse, dem Werk- und Rohstoff Kohlenstoff und der gewünschten CO2-Reduktion. Sie können den Stichwortkatalog wie folgt durchsuchen: "Beginnt mit: Silben oder Zahlen am Anfang",  "Enthält: Silben/Worte/Zahlen" sowie "Exakt". Wählen Sie dazu in der Suchzeile rechts das orange Feld.

Sie finden 17 Beiträge
Suche nach Stichworten
Stichwort Definition
Kapillareffekt

Kapillarität oder Kapillareffekt ist das Verhalten von Flüssigkeiten bei Kontakt mit Kapillaren, also genügend engen Röhren, Spalten oder Hohlräumen in Feststoffen. Die Poren der pyrolysierten Kohle können als Kapillaren wirken und somit Einfluss nehmen auf die Stoffaufnahme und -Abgabe.


siehe auch Mikroporen

Zugriffe - 317
Synonyme - Kapillarkräfte
Kapillaren

Eine Kapillare ist ein sehr feiner, langgestreckter Hohlraum. Das Wort leitet sich vom lateinischen Wort "capillus" ab.

Pflanzen saugen durch die Kapillarkraft Wasser gegen die Schwerkraft nach oben. Diese Kraft entsteht durch den schmalen Durchmesser der Kanälchen in der Pflanze und die Oberflächenspannung von Wasser. Experiment: Durch eingefärbtes Blumenwasser färbt sich auch die Blüte.

(teilweise Wikipedia)

Zugriffe - 292
Kaskade

Pyrolysekohle aus wertvoller Biomasse (Pflanzenkohle/Biochar) ist möglichst über mehrere Verwertungsstufen (Kaskaden) einzusetzen.  

Beispiel:

  1. Kuh erhält mit dem Fressen Pflanzenkohle
  2. Die Pflanzenkohle hilft ihr bei der Verdauung und reduziert Methan
  3. Ihre Ausscheidungen gelangen inkl. Pflanzenkohle in den Mist
  4. Als Dünger funktioniert die Pflanzenkohle auf dem Feld für Nährstofftransport und -Speicherung

 

Zugriffe - 335
Synonyme - C-Kaskade,"Kaskade"
Katalysator

Als Katalysator (von der Katalyse, griechisch , katálysis - Auflösung mit lateinischer Endung) bezeichnet man in der Chemie einen Stoff, der die Reaktionsgeschwindigkeit einer chemischen Reaktion beeinflusst, ohne dabei selbst verbraucht zu werden. Dies geschieht durch Herauf- oder Herabsetzung der Aktivierungsenergie.

Zugriffe - 350
Synonyme - Katalysatoren
Kationen- Austauscher

Für die Nährstoffspeicherung und das Austauschvermögen des Bodens aber auch die Bodenstruktur und damit letztlich die Bodenfruchtbarkeit und -Gesundheit ist das Kationen-Austauschvermögen KAK von grundsätzlicher Bedeutung.
Als Kationen- Austauscher (Kolloide) bezeichnet man die negativ geladenen Tonminerale und Huminstoffe, die in der Lage sind, positiv geladene Ionen, Kationen, (Ca++, Mg++, K+, Na+, NH4+, aber auch H+ und Al3+) wie ein Magnet zu binden und austauschbar zu speichern. Man kann es sich vorstellen wie eine Batterie: Je größer die Kapazität, desto mehr kann gespeichert werden.

Zugriffe - 317